NACHHALTIGKEIT

GEWEBTE
NACHHALTIGKEIT


Bei dem Grundmaterial für das STREFIX-System handelt es sich um die Naturfaser Jute, die aus Corchorus-Pflanzen gewonnen wird. Bereits der Anbau von Jute ist umweltschonend, da unter den richtigen klimatischen Voraussetzungen nahezu vollständig auf Dünger und Pestizide verzichtet werden kann.

Nachdem Ernten und Rösten der bis zu vier Meter hohen Sträucher, werden die Fasern gewaschen, getrocknet und schließlich zu einem robusten Garn gewebt. Dieses wird im Anschluss zu einer Vielzahl an Produkten weiterverarbeitet, weshalb Jute nach Baumwolle als die bedeutendste Naturfaser gilt.

Zudem ist Jute seit Jahrhunderten das Transportgewebe - bereits im 16. Jahrhundert wurden erste Seile und Stoffe zur Befestigung und zum Transport aus Jute gefertigt.





RESSOURCENSCHONEND
UND REGIONAL


Das gänzlich umweltschonende Konzept hinter STREFIX fußt im Prozess vom Rohmaterial bis hin zu unserem revolutionären Verpackungssystem auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region Niederbayern und Mitteleuropa.


 

RESSOURCEN-
SCHONENDE
HERSTELLUNG


Über die regionalen Partnerschaften wird auch im weiteren Verlauf eine ressourcenschonende Herstellung gewährleistet, da auf kurze Liefer- und Transportwege geachtet wird. Dies ermöglicht die Einhaltung eines sehr geringen CO2 -Abdrucks. 

Da STREFIX dank der enormen Belastbarkeit von Jute mehrfach verwendet kann, ermöglichen wir - im Gegensatz zur konventionellen Stretch-Folienwicklung - nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln!

ZERTIFIKATE



STREFIX wurde bereits mit Zertifikaten  
des Deutschen Instituts für Nachhaltigkeit & 
Ökonomie ausgezeichnet, und trägt deshalb folgende Prüfsiegel: